Julien lobt Seidenberg

Einen Tag nach dem 2-0 Sieg zur 2-1 Führung in der Serie hat Boston Trainer Claude Julien den deutschen Verteidiger Dennis Seidenberg auf der Pressekonferenz ausdrücklich gelobt. Auf die Frage, warum Boston gerade ihn holte, obwohl er bei vier Teams in fünf Jahren aktiv war, sagte er:

„Ich glaube, dass unsere Jungs, die ihn gescoutet haben, eines bemerkten: Dass er immer in großen Spielen besonders gut spielt und großartige Statistiken liefert. Ich spreche nicht von der Offensivstatistik, aber Statistiken, dass auf ihn Verlass ist, er sein Bestes gibt. Je wichtiger die Spiele wurden, desto besser wurde er. Darauf wurden sie aufmerksam.

Als er hierher kam, passte er genau in die Anforderungen unseres Eishockeyclubs. Jedes Jahr in den Playoffs arbeitet er außerdem wie ein Pferd. Man bekommt ihn nicht müde. Er ist physisch sehr stark. Man kann ihm daher genauso so viel Eiszeit, wie zum Beispiel Zdeno Chara geben. Er ist in der Lage das zu stemmen.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *