Josi verlängert in Nashville

Die Zukunft von Roman Josi liegt weiterhin in Nashville. Der Schweizer Verteidiger hat am Dienstag seinen Kontrakt bei den Predators um sieben Jahre verlängert. Honoriert wird ihm die Vertragsunterschrift mit insgesamt US$ 28 Millionen, die er über  diesen gesamten Zeitraum hinweg verdienen wird. (US$ 2,5 Millionen in 2013-14, US$ 3 Millionen in 2014-15, US $4 Millionen in 2015-16, US$ 4,25 Millionen in 2016-17, US $5 Millionen in 2017-18, US $5,25 Millionen in 2018-19 und US$4 Millionen in 2019-20.)

Auf einer einberaumten Telefonkonferenz der Predators zeigte sich der 23-Jährige erfreut über seinen neuen Vertrag.

„Ich habe Spaß am Eishockeyspielen und freue mich auch auf die kommende Saison.“

Auch das Management der Predators äußerte sich zufrieden darüber, dass sie den begabten Blueliner langfristig an sich binden konnten.

„Im vergangenen Jahr hat Roman einen solchen großen Sprung nach vorne gemacht, wie kaum ein anderer junger Spieler, den wir jemals hatten. Am ehesten ist er mit Ryan Suter oder Shea Weber vergleichbar“,

sagte Predators General Manager David Poile.

Ein Verteidigerpaar mit Weber bildend, gelangen Josi in der vergangenen Saison, in der er alle 48 Partien bestritt, fünf Tore und 13 Vorlagen. Nachdem Nashville die Playoffs verpasst hatte nahm er für die Schweizer Nationalmannschaft an der Eishockeyweltmeisterschaft 2013 teil und konnte mit den Eidgenossen die Silbermedaille gewinnen. Mit vier Toren sowie fünf Vorlagen war er bei diesem Turnier der beste Verteidiger und wurde auch als wertvollster Spieler (MVP) geehrt.

Josi, der sich bereits jetzt auf die kommende Spielzeit vorbereitet und sich darauf konzentriert mehr Muskelmasse aufzubauen, begründete seine Vertragsverlängerung auch damit, dass er in den Predators eine großartige Organisation sieht, die alles daran setzt zu gewinnen. Er glaubt daran, dass das Team in naher Zukunft wieder in die Erfolgsspur zurückfindet.

„Das ist auch der Grund warum ich mich langfristig an sie gebunden habe.“

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *