Sturm muss wieder umziehen

Der deutsche Stürmer Marco Sturm muss erneut an die Ostküste umziehen. Die Vancouver Canucks schickten ihn zusammen mit Verteidiger Mikael Samuelsson zu den Florida Panthers im Austausch für Stürmer David Booth, Center Steve Reinprecht und einem Draft der dritten Runde in 2013.

Für Sturm ist es innerhalb eines Jahres die fünfte Station und bei jedem Wechsel ging es von der Ostküste an die Westküste bzw. umgekehrt. Von Boston nach Los Angeles, dann von dort nach Washington. Danach unterschrieb er im Sommer in Vancouver, ehe die ihn jetzt nach Florida schickten. Dort trifft Sturm wenigstens auf seinen Landsmann Marcel Goc.

Booth, der in Florida einen Sechs-Jahres-Vertrag bis zum Jahr 2015 besitzt, war lange Zeit der Hoffnungsträger der Panthers, doch seine Leistungen blieben meist hinter dem durchschnittlichen Jahressalär von 4,5 Millionen US-Dollar zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *