Hecht beendet NHL-Karriere

Jochen Hecht hat gestern nach dem 2-1 Sieg seiner Buffalo Sabres über die New York Islanders das Ende seiner aktiven Laufbahn in der NHL, die vor 14 Jahren in St. Louis begann, erklärt.

Die St. Louis Blues hatten den deutschen Außenstürmer 1995 in der zweiten Runde gedraftet. Für diese bestritt er in der Saison 1998/99 seine ersten drei NHL-Partien. Nach weiteren zwei Jahren in St. Louis wechselte Hecht für eine Spielzeit zu den Edmonton Oilers, dann folgte der Transfer zu den Buffalo Sabres. Dieser Franchise in der Nähe der kanadischen Grenze blieb Hecht zehn Jahre lang treu.
Er absolvierte 612 Spiele für die Sabres und brachte es hierbei auf 138 Tore und 207 Assists. In den 833 Spielen seiner gesamten NHL-Karriere kam der 35-Jährige auf 463 Scorerpunkte (186 Tore, 277 Assists).

Hecht wird nun mit seiner Familie wieder nach Deutschland zurückkehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *