Kommt es zum Lockout in der NHL?

Die Anzeichen verdichten sich, dass die kommende NHL-Spielzeit 2012/13 nicht rechtzeitig zum 11. Oktober 2012 starten wird.

Die Detroit Red Wings haben ihr jährlich ausgetragenes Prospects-Turnier abgesagt. Das Turnier, zu dem Nachwuchsspieler der Buffalo Sabres, Carolina Hurricanes, Columbus Blue Jackets, Dallas Stars, New York Rangers, Minnesota Wild und St. Louis Blues eingeladen waren, hätte Anfang September in Traverse City,Michigan stattfinden sollen.

Red Wings General Manager Ken Holland begründete die Entscheidung das Turnier abzusagen damit, dass noch keine Einigung zwischen der Spielergewerkschaft NHLPA und der NHL bezüglich eines neuen Collective-Bargaining Agreements (CBA) absehbar ist:

„Aufgrund der unsicheren Situation, ob und wann es zu einem neuen CBA-Aschlusses kommt, ist es aus organisatorischen Gründen für alle Beteiligten, Hotels, Fluggesellschaften, die Teams, die Spieler und ihren Familien das Beste, wenn wir dieses Jahr den Wettbewerb ausfallen lassen.“

Anschließend lud Holland die sieben Gastteams zum Prospects-Tournament 2013 nach Traverse City ein.

Holland stornierte das Turnier einen Tag nachdem NHL Commissioner Gary Bettman auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben hatte, dass der Entwurf der NHL für ein neues CBA und die Vorstellungen der NHLPA meilenweit entfernt liegen.

Bettman gab sich hart, entschlossen und setzte auch gleich ein Ultimatum:

„Sollten wir bis zum 15. September (an diesem Tag läuft das bisherige CBA aus) keine Einigung erzielen, kommt es zu einem Lockout.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *