Thomas nimmt sich eine Auszeit

Boston Bruins Schlussmann Tim Thomas hat auf seiner Facebook-Seite verkündet, dass er in der kommenden Spielzeit 2012/13 pausieren möchte. Thomas begründete den Wunsch nach einer Auszeit damit, dass er sich im Alter von 38 Jahren auch einmal auf jene Dinge konzentrieren möchte, die in seinem bisherigen Leben zu kurz kamen, besonders Freunde und Familie.

Bruins‘ General Manager Peter Chiarelli hatte bereits zuvor bestätigt, dass Thomas, dessen Vertrag bei den Bruins noch ein Jahr läuft, mit dem Gedanken spielt eine Saison auszusetzen.

Der in Flint, Mi geborene US-Amerikaner konnte 2011 mit den Bruins den Stanley Cup gewinnen. Als wertvollster Spieler der Playoffs bekam er die Conn Smythe Trophy überreicht.
Zweimal 2009 und 2011 wurde er mit der Vezina Trophy als bester Torhüter der Liga ausgezeichnet.
In 378 Partien mit den Bruins brachte er es auf 196 Siege und 121 Niederlagen. Sein Gegentrefferschnitt betrug 2,48.

2 Gedanken zu „Thomas nimmt sich eine Auszeit

  1. Tim Thomas wird somit seine Karriere beenden….leider. Ich denke nicht, dass ihm mit 39 Jahren dann ein Comeback gelingen wird, zumal er dann zu diesem Zeitpunkt vertraglos sein wird.

    Abgesehen davon ist dies alles ja extrem politisch, da er sich aus Überzeugung geweigert hatte, den Präsindenten zu treffen.
    Diesen Aspekt dürfte man in diesem Bericht erwähnen.

    1. Erich ich stimme Dir zu, dass Thomas höchstwahrscheinlich nach der Pause seine Karriere beenden wird. Inwieweit es eine Rolle gespielt hat, dass er den Besuch im Weißen Haus boykottiert hatte, ist aber reine Spekulation. Politisch kann ich Thomas als Vertreter dieser ominösen, rückwärtsgewandten ‚Tea Party‘, deren Slogan er auch noch auf seiner Goaliemaske platziert hat, nicht für voll nehmen. Es darf jeder verbreiten und machen was er will solange dadurch nicht andere in ihrer Freiheit eingeschränkt werden.
      Grüße Bernd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *